Menu

Peeling

Fakten zum Peeling

Behandlungsdauer:30 Minuten
Betäubung:nicht erforderlich, auf Wunsch Lokalanästhesie
Klinikaufenthalt:nicht erforderlich
Fäden ziehen:nicht erforderlich
Gesellschaftsfähigkeit:nach 7 Tagen
Sport:unmittelbar nach der Behandlung
Nachsorge:Kontrolle nach 1 Woche

Unreinheiten, vegrößerte Poren, kleine Fältchen oder ein ungleichmäßiger Teint stören ein ebenmäßiges Hautbild im Gesicht, an den Handrücken sowie an Hals und Dekolleté. Mit einem professionellen Peeling in unserer Klinik auf der Karlshöhe bieten wir unseren Patienten eine Behandlungsmethode, die eine dauerhafte Verbesserung dieser unschönen Erscheinungen des natürlichen Alterungsprozesses ermöglicht. Neben einer Revitalisierung der Haut können mit Hilfe eines professionell angewendeten Peelings auch andere Hautveränderungen, wie Aknenarben oder Pigmentflecken effektiv und schonend behandelt werden.

Häufig gestellte Fragen zum Peeling

Was ist ein Peeling?

Die moderne ästhetische Medizin hält verschiedene Arten chemischer Peelings bereit, die sich vor allem in deren Wirkstoffen unterscheiden:

Fruchtsäurepeeling

Bei einem Fruchtsäurepeeling werden verschiedene Extrakte aus Apfelsäure, Glycolsäure oder Milchsäure speziell aufbereitet und wirken vornehmlich an der oberen Hautschicht. In höherer Konzentration sollten sie lediglich von erfahrenen Ärzten durchgeführt werden.

TCA-Peeling

Das TCA-Peeling (Trichloressigsäure) ist eine chemische Peeling-Methode, die auch in tieferen Hautschichten wirkt und vor allem bei deutlichen Hautveränderungen (Pigmentstörungen, Narben) erfolgreich eingesetzt wird.

Green Peel

Hierbei handelt es sich um ein Intensivpeeling auf Kräuterbasis. Zusammengesetzt sind Mineralien, Enzyme und Vitamine aus wertvollen Kräutern die für eine revitalisierte und frische Haut sorgen.

Salicylsäure-Peeling

Die aus dem Aspirin bekannte Salicylsäure wird hier als spezielles Peeling zur Verbesserung von Hautveränderungen, Narben eingesetzt und führt mit einer sanften Wirkung zu einer frischeren Gesichtshaut.

Welche Arten von Peelings gibt es?

Medizinische oder chemische Peelings werden in verschiedene Gruppen unterteilt. Das Verfahren ist prinzipiell bei allen Peelings gleich, jedoch kommen unterschiedliche Wirkstoffe zum Einsatz. Im Folgenden stellen wir Ihnen die wichtigsten Peeling-Formen vor:

  • Fruchtsäurepeeling
  • Green peel
  • Salizylsäurepeeling
  • TCA-Peeling
  • Mesopeeling

Beim Mesopeeling wird ein Fruchtsäurepeeling mit einer Mesotherapie kombiniert, um den Behandlungseffekt zu verstärken.

Wie läuft ein Peeling ab?

Unabhängig vom verwendeten Wirkstoff ist der Ablauf eines chemischen Peelings in unserer Klinik auf der Karlshöhe immer gleich. Nach einem kurzen Gespräch wird die Haut des Patienten auf die Behandlung vorbereitet und sorgfältig gereinigt und entfettet. Nun wird das gewünschte Peeling mit einem Pinsel auf die Gesichtshaut, auf Dekolleté und Hals aufgetragen. Nach der entsprechenden Einwirkzeit, die meist nur wenige Minuten beträgt, wird das Peeling sorgfältig entfernt. Da die Haut nun besonders aufnahmefähig ist, werden hochwertige Pflegeprodukte aufgetragen, die ihre ganze Wirkung entfalten können.

Nach der Behandlung kann die Haut zunächst unangenehm brennen, was jedoch wenige Stunden nach dem Peeling nachlässt. Bei den tiefer wirkenden Peelings tritt die Schälwirkung etwa 1 - 2 Tage nach der Behandlung ein. Diese kann einige Tage andauern bis sich die Haut erneuert. Um ein optimales Ergebnis zu erzielen, können je nach Hauttyp und Grad der Hautalterung etwa 4 - 12 Peelingsitzungen im Abstand von 1 - 4 Wochen nötig sein.

Wie wirkt ein Peeling?

Die Anwendung medizinischer Peelings führt zu einer insgesamten Verbesserung der oberen Gesichtshaut. Abgestorbene Hautschüppchen werden effektiv entfernt und der natürliche Säureschutzmantel wird stabilisiert. Zudem wird durch die Regeneration der oberen Hautschicht die Kollagenproduktion angeregt, wodurch kleine Fältchen effektiv geglättet werden. Das Ergebnis ist ein ebenmäßigeres Hautbild, sowie ein frischer und rosiger Teint. Wird das chemische Peeling regelmäßig angewendet, kann ein dauerhaft glattes und straffes Hautbild erreicht werden.

Wann ist ein Peeling sinnvoll?

Grundsätzlich ist die Anwendung eines medizinischen Peelings für Patienten sinnvoll, die sich eine insgesamte Verbesserung ihrer Gesichtshaut wünschen. Die Behandlung ist sowohl für junge als auch für reife Haut geeignet und sorgt für einen frischeren Teint. Eine besonders gute Wirkung zeigt das Peeling bei sehr großporiger Haut, sichtbaren Narben, Pigmentstörungen oder Altersflecken. Nach einer Peeling-Behandlung in unserer Klinik auf der Karlshöhe wirkt das Hautbild insgesamt gleichmäßiger und frischer.

Wann sollte ein chemisches Peeling nicht angewendet werden?

In einigen Fällen sollte auf die Anwendung eines chemischen Peelings verzichtet werden:

  • In der Schwangerschaft und Stillzeit
  • Bei akuter Herpesinfektion
  • Akute Entzündungen der Haut (z.B. Akne, Allergien)
  • Bei dunklem Hauttyp
  • Bei Keloidneigung (wuchernde Narbenbildung)

Ist die Durchführung eines Peelings mit Schmerzen verbunden?

Ein chemisches bzw. medizinisches Peeling ist im Regelfall nicht mit Schmerzen verbunden. Während als auch nach der Behandlung kann durch die aufgetragenen Substanzen lediglich ein leichtes Brennen sowie ein vorübergehendes Hitzegefühl auftreten. Da es sich bei den verwendeten Wirkstoffen um konzentrierte Säuren handelt, sollten Sie sich in die Hände eines Arztes begeben, der medizinische Peelings professionell durchführt.

Was muss nach dem Peeling beachtet werden?

Am Tag der Anwendung des Peelings sollte auf das Auftragen von Make-up und Rasierwasser verzichtet werden. Nach der Behandlung ist die Haut sehr empfindlich, daher ist es wichtig, dass Sie Ihre Haut vor intensiver Sonne schützen und auf Solarium- sowie Saunabesuche verzichten. Auch das Auftragen einer Sonnencreme mit hohem Lichtschutzfaktor (LSF 50) ist wichtig, um die Haut vor einem Sonnenbrand zu schützen.

Wie viel kostet ein medizinisches Peeling?

Da es sehr unterschiedliche Peelings für unterschiedliche Hauttypen gibt, können die Preise für ein chemisches Peeling in unserer Klinik auf der Karlshöhe variieren. Je nach individuellem Hauttyp und Grad der Hautalterung kommt ein abgestimmtes Peeling in spezieller Konzentration zur Anwendung.

Kontaktaufnahme

Wir beraten Sie gern näher zum Thema “Chemisches Peeling” und informieren Sie über die geeigneten Verfahren in Ihrem individuellen Fall. Kontaktieren Sie uns über unser  Kontaktformular oder erreichen Sie uns telefonisch unter 0711 975 730 82. Wir freuen uns auf Sie!

Rufen Sie uns an

Wir sind erreichbar unter:

0711 975 730 82