Menu

Marionettenfalten

Fakten zur Behandlung von Marionettenfalten

Behandlungsmethode:Hyaluronsäure
Behandlungsdauer:etwa 30 Minuten
Betäubung:Betäubungscreme
Klinikaufenthalt:nicht erforderlich
Fäden ziehen:nicht erforderlich
Nachsorge:Kontrolle nach 2 Wochen

Mundfalten gehören zu den am häufigsten auftretenden Falten, die bereits in jungen Jahren auftreten können. Insbesondere sogenannte Marionettenfalten verleihen den Betroffenen nicht selten einen griesgrämigen oder dauerhaft traurigen Gesichtsausdruck und sind daher sehr unbeliebt. Mit einer Behandlung dieser Mundfalten in unserer Klinik Medical Aesthetics Dr. Fitz verhelfen wir Ihnen wieder zu einem vitalen und lebensfrohen Ausdruck.

Häufig gestellte Fragen zu Marionettenfalten

Was sind Marionettenfalten?

Bei Marionettenfalten handelt es sich um die Falten um die Mundpartie, welche schräg vom oberen Mundwinkel aus bis zum Rand des Unterkiefers verlaufen können. Sie werden auch als Mundwinkel- oder Mentolabialfalten bezeichnet. Diese Art von Falten erweckt den optischen Eindruck, als würden die Mundwinkel dauerhaft nach unten gezogen. Sie sind oftmals stark ausgeprägt und verleihen dem Gesicht einen traurigen oder negativen Ausdruck. Je tiefer die Falte zwischen Mundwinkel und Kinn ausgebildet ist, desto stärker wirkt die Abgrenzung vom Kinn zum Rest des Gesichts, wodurch der Eindruck einer Marionette entstehen kann - daher der Name.

Wie entstehen Marionettenfalten?

Die Entstehung von Marionettenfalten ist in den meisten Fällen dem natürlichen Alterungsprozess von Haut und Gewebe geschuldet, sie kann jedoch auch genetische Ursachen haben. Grundsätzlich nimmt bereits ab dem 20. Lebensjahr der Hyaluronsäure- und Kollagengehalt der Haut ab, spätestens ab dem 30. Lebensjahr sind erste Falten zu erkennen. Zu Beginn sind Marionettenfalten überwiegend als Mimikfalten bei Gesichtsbewegungen zu erkennen. Mit zunehmendem Alter sackt das Wangengewebe jedoch mehr und mehr ab, sodass durch den entstehenden Druck nach unten Falten am Mundwinkel entstehen. Die schlaffe Haut sowie der Verlust der Elastizität des Gewebes führen nun dazu, dass aus leichten Mimikfalten stark ausgeprägte, stehende Falten werden.

Es gibt darüber hinaus noch weitere, äußerliche Faktoren, welche die Entstehung und Ausprägung von Marionettenfalten begünstigen. Darunter fallen Rauchen, eine ungesunde Lebensweise, fehlende Zähne, schlecht sitzende Zahnprothesen oder Veränderungen im Kieferbereich. Im Falle des Letzteren sollte zunächst ein entsprechender Facharzt konsultiert werden, bevor es zu ästhetischen Korrekturen im Gesichtsbereich kommt. Auch häufiges Hochziehen des Kinns oder starkes Zusammenpressen der Lippen unterstützen die Bildung von tiefen und langen Marionettenfalten.

Wie kann man Marionettenfalten vorbeugen?

Grundsätzlich wie bei allen Arten von Falten können einige Regeln beachtet werden, die eine Behandlung von Mundwinkelfalten entweder hinauszögern oder ganz verhindern können. Zum einen sollte darauf verzichtet werden, die Haut zu oft intensiver Sonneneinstrahlung auszusetzen. UV-Strahlen führen zur Austrocknung der Haut und verursachen dadurch Falten. Langes Sonnenbaden und Solariumbesuche sollten daher gemieden werden. Außerdem kann darauf geachtet werden, die Haut im Gesichts- und Dekolletébereich ausreichend mit Feuchtigkeit zu versorgen. Feuchtigkeitsspendende Cremes mit Hyaluronsäure oder Kollagen können dabei helfen. Eine wichtige Rolle bei der Vorbeugung von Falten spielt außerdem die Ernährung: Fett- und zuckerhaltige Lebensmittel führen schnell zu einem unreinen Hautbild. Um dem Körper die notwendige Menge an Flüssigkeit zuzuführen, ist zudem auf eine ausreichende Wasserzufuhr zu achten.

Wie können Marionettenfalten behandelt werden?

Um Marionettenfalten zu entfernen oder zumindest sichtbar zu mildern, kommt in den meisten Fällen eine Behandlung mit Hyaluron oder ähnlichen abbaubaren Substanzen in Frage. Bei Hyaluron handelt es sich um einen körpereigenen Stoff, dessen Gehalt im Körper mit zunehmendem Alter nachlässt, was ein Erschlaffen des Bindegewebes zur Folge hat. Durch einen hochwertigen Filler wie Hyaluron kann ein Facharzt stärkere Falten entfernen, indem das Hyaluron-Gel direkt unter die Haut injiziert wird. Dadurch wird das abgebaute Volumen wieder aufgefüllt, was zur Glättung der Haut führt. Die Unterspritzung mit Hyaluronsäure kann ambulant in unserer Klinik Medical Aesthetics Dr. Fitz durchgeführt werden. Vor dem Eingriff wird ein Beratungsgespräch in unserer Klinik durchgeführt. Dabei beziehen wir alle individuellen Voraussetzungen mit ein und entscheiden gemeinsam mit Ihnen wie ein optimales Ergebnis erzielt werden kann.

Ist die Behandlung von Marionettenfalten schmerzhaft?

Mit einer speziellen, narkotisierenden Salbe, die vor der Unterspritzung auf die zu behandelnden Gesichtsareale aufgetragen wird, ist die Durchführung der Behandlung für den Patienten / die Patientin sogut wie schmerzfrei. Lediglich ein leichtes Pieksen an den Einstichstellen ist für den Patienten zu spüren. Für die Injektion des Hyalurons wird eine hauchdünne Kanüle verwendet, mit der das Fillermaterial in die verschiedenen Gewebsschichten vorsichtig eingebracht wird.

Wie lange dauert die Behandlung von Marionettenfalten?

In der Regel nimmt die Behandlung nicht länger als 20 bis 30 Minuten in Anspruch.

Was sind die Risiken und Nebenwirkungen einer Behandlung von Marionettenfalten?

Da es sich um eine minimal-invasive Behandlung handelt, fallen die Risiken und möglichen Nebenwirkungen entsprechend gering aus. Lediglich leichte blaue Flecken sowie Schwellungen an den Einstichstellen können nach den Injektionen auftreten. Diese Spuren sind jedoch schon wenige Tage nach der Behandlung abgeklungen.

Wie oft muss die Behandlung der Marionettenfalten wiederholt werden?

Um ein nachhaltiges Behandlungsergebnis zu erzielen, kann es je nach Tiefe und Ausprägung der Marionettenfalten notwendig sein, mehrere Behandlungsschritte durchzuführen. Vor allem bei einem starken Volumenverlust in der Kinnregion können mehrere Behandlungen nötig sein, um die abgesunkene Region wieder aufzubauen und ein optimales Ergebnis zu erzielen. Einen individuellen Behandlungsplan und die Anzahl der Sitzungen erfahren Sie nach einer Untersuchung und einem Beratungsgespräch in unserer Klinik Medical Aesthetics Dr. Fitz.

Wie lange hält das Ergebnis der Behandlung an?

In der Regel hält die Behandlung der Marionettenfalten mit Hyaluronsäure etwa 5 - 8 Monate an. In diesem Zeitraum baut die Haut die injizierte Substanz wieder ab, sodass die Falten wieder sichtbar werden. Um ein Nachlassen der Wirkung zu verhindern, ist eine Wiederholung der Behandlung vor dem vollständigen Abbau der Hyaluronsäure problemlos möglich.

Was muss nach der Behandlung beachtet werden?

Die ersten Tage nach der Behandlung von Marionettenfalten sollten alle Betätigungen, welche die Haut zum Schwitzen bringen, vermieden werden. Darunter fallen intensive Sonneneinstrahlung, Solarium- und Saunabesuche sowie anstrengende körperliche Betätigungen. Am Tag der Behandlung sollte zunächst auf Rauchen, Alkohol sowie das Auftragen von Make-up verzichtet werden. In der ersten Nacht nach der Behandlung ist es außerdem ratsam, in einer mit dem Kopf etwas erhöhten Position zu schlafen.

Wie viel kostet eine Behandlung von Marionettenfalten?

Die Behandlung von Marionettenfalten ist in unserer Klinik Medical Aesthetics Dr. Fitz ab 400,- Euro möglich. Abhängig von der Tiefe und Ausprägung der Falten und damit von der benötigten Materialmenge können die endgültigen Kosten jedoch variieren.

Kontaktaufnahme

Sie möchten sich über die Behandlung von Marionettenfalten mit Hyaluronsäure informieren? Dann kontaktieren Sie uns gerne über unser Kontaktformular oder telefonisch unter 0711 975 730 82.

Rufen Sie uns an

Wir sind erreichbar unter:

0711 975 730 82