Menu

Zornesfalte mit Hyaluron behandeln

Fakten zur Behandlung der Zornesfalte

Behandlungsmethode:Hyaluronsäure
Behandlungsdauer:15 Minuten
Betäubung:nicht erforderlich
Klinikaufenthalt:nicht erforderlich
Fäden ziehen:nicht erforderlich
Gesellschaftsfähigkeit:unmittelbar nach der Behandlung
Nachsorge:Kontrolle nach 2 Wochen
Preis:250€

Die sogenannte Zornesfalte bewirkt bei vielen Menschen, dass sie traurig, verärgert oder sorgenvoll wirken, obwohl sie es in diesem Moment gar nicht sind. Schuld ist die Zornesfalte, die sich über viele Jahre hinweg zwischen die Augenbrauen gräbt. Durch das Zusammenziehen der Augenbrauen entsteht diese typische Mimikfalte, die nach einigen Jahren nicht nur bei Bewegung der Mimik zu sehen ist, sondern auch im entspannten Zustand des Gesichts sichtbar bleibt. In unserer Klinik auf der Karlshöhe bieten wir unseren Patienten und Patientinnen mit minimal-invasiven Eingriffen eine sanfte Methode, die Zornesfalte zu entfernen. So erhält Ihr Gesicht wieder einen entspannten und frischen Gesichtsausdruck.

Häufig gestellte Fragen zur Zornesfalte

Wie entstehen Zornesfalten?

Zornesfalten, auch Glabellafalten genannt, sind Falten, die senkrecht zwischen den Augenbrauen verlaufen. Sie sind in den meisten Fällen zwar relativ kurz, können doch oftmals tief und stark ausgeprägt verlaufen. Dadurch verleihen sie dem Gesicht einen angestrengten oder gar bösartigen Ausdruck. Ursache für die Ausprägung von Zornesfalten ist das meist unbewusste Zusammenziehen der Augenbrauen, wie es beispielsweise bei hoher Konzentration, bei einer Sehschwäche oder bei blendendem Sonnenlicht vorkommt. Die Anspannung der Augenbrauen lässt das Gesicht angespannt und verkrampft wirken. In jungen Jahren ist in der Haut noch genügend Elastizität und Spannkraft vorhanden, sodass die entstehenden Falten nur bei mimischer Bewegung sichtbar sind. Aufgrund des natürlichen Alterungsprozesses verliert die Haut jedoch zunehmend an ihrem Hyaluronsäure- und Kollagengehalt, was die Zornesfalte permanent sichtbar werden lässt. Häufig entstehen sogar zwei Zornesfalten, die parallel oberhalb der Nasenwurzel verlaufen. In manchen Fällen können auch genetische Veranlagungen Grund für eine sehr frühe Ausprägung der Zornesfalten sein.

Wie kann man Zornesfalten vermeiden?

Um eine frühzeitige Ausprägung von Zornesfalten vorzubeugen können Sie sich an einige grundlegende Maßnahmen halten. Das unbewusste Zusammenziehen der Augenbrauen sollte so gut es geht vermieden werden. Dabei helfen kann zum Beispiel das Tragen einer Sonnenbrille bei starker Sonneneinstrahlung oder das Tragen von Brille oder Kontaktlinsen bei einer Sehschwäche. Außerdem können Sie die angespannten Bereiche der Stirn und der Augenbrauen regelmäßig massieren. Sind bereits kleine Fältchen zu sehen, kann durch eine feuchtigkeitsspendende Creme mit Hyaluronsäure ebenfalls für einen gewissen Zeitraum ein glättender Effekt erzielt werden. Wenn Massagen, Cremes und andere vorbeugende Maßnahmen nicht mehr das gewünschte Ergebnis erzielen, kommt eine Behandlung mit Botulinumtoxin oder Hyaluronsäure für die Glättung der unbeliebten Falten in Frage. Bestenfalls wird eine Therapie der Falten bereits durchgeführt, bevor die Zornesfalten allzu sichtbar werden, um einer weiteren Ausprägung der Falte entgegenzuwirken.

Was kann man gegen Zornesfalten tun?

Bei der Behandlung und Entfernung von Zornesfalten haben sich zwei minimal-invasive Methoden bewährt. Da Zornesfalten meist sehr tief sitzen und sich über Jahre hinweg durch das Kontrahieren der Augenbrauen ausgeprägt haben, hilft Hyaluronsäure dabei, die entstandenen Furchen langfristig zu glätten. Sie polstert die Haut von innen auf und lässt die Falten so verschwinden. Die Behandlung mit Hyaluronsäure kann außerdem mit Botulinumtoxin kombiniert werden, wenn die Zornesfalten sehr stark ausgeprägt sind.

Zornesfalten - die Behandlung mit Hyaluronsäure

Bei Hyaluronsäure handelt es sich um eine körpereigene Substanz im Bindegewebe, die der Haut Spannkraft und Elastizität verleiht. Sie wird mit zunehmendem Alter nach und nach abgebaut, wodurch die Haut an Spannkraft verliert und regelrecht einfällt. Besonders im empfindlichen Gesichtsbereich werden Falten als erstes Zeichen des Alters dann sichtbar. In der ästhetischen Medizin wird Hyaluronsäure daher als Füllstoff genutzt, welcher dem Gesicht mit seiner wasserspeichernden Eigenschaft wieder zu einem wachen und entspannten Gesichtsausdruck verhilft. Eine Unterspritzung mit Hyaluronsäure bewirkt die Verbesserung der Feuchtigkeitsspeicherung und der Kollagenfasersynthese in den behandelten Hautarealen. Dadurch kann sich die Haut wieder regenerieren - die tiefen Furchen die als Zornesfalten sichtbar sind werden aufgefüllt und sichtbar geglättet. Die Behandlung von Zornesfalten wird in unserer Klinik auf der Karlshöhe ambulant und unter örtlicher Betäubung durchgeführt.

Wie lange dauert eine Unterspritzung mit Hyaluronsäure?

Eine Behandlung der Zornesfalte nimmt in der Regel nicht länger als 15 - 30 Minuten in Anspruch. Nach dem minimal-invasiven Eingriff kann der behandelte Patient die Klinik direkt im Anschluss wieder verlassen. Um ein langfristiges Ergebnis zu garantieren, sollte nach der Behandlung für bis zu fünf Tage auf Sport und Sonnenbäder sowie übermäßige Hitze verzichtet werden.

Wie viele Behandlungen sind notwendig?

Für eine effektive Behandlung und ein optimales Glättungsergebnis sind besonders bei stärker ausgeprägten Zornesfalten meist mehrere Sitzungen notwendig. Wie viele Sitzungen für die Behandlung sinnvoll sind, beurteilen wir nach einem ausführlichen Beratungsgespräch und einer Untersuchung der entsprechenden Gesichtsareale bei in unserer Klinik.

Wie lange hält das Ergebnis der Behandlung mit Hyaluronsäure an?

Die Wirkungsdauer des Behandlungsergebnisses ist letztendlich abhängig von der individuellen Hautbeschaffenheit des Patienten sowie von der Tiefe und Ausprägung der Zornesfalten. Nach einer erfolgreichen Behandlung hält das Ergebnis jedoch für 5 - 8 Monate an. Da der Körper die Hyaluronsäure nach und nach wieder abbaut, ist eine Nachbehandlung einige Monate später ratsam um das Ergebnis der Faltenglättung aufrecht zu erhalten.

Botulinumtoxin oder Hyaluron - Welche Behandlung gegen Zornesfalten?

Ob zur Straffung und Glättung von Falten Botulinumtoxin oder Hyaluronsäure zum Einsatz kommt ist abhängig von der jeweiligen Hautpartie, die behandelt werden soll. Die Unterspritzung von Zornesfalten mit Hyaluronsäure ist bereits sehr effektiv. Wenn die Zornesfalte jedoch schon sehr tief in die Haut eingegraben ist und beim Hinsehen den Eindruck einer Narbe erweckt, raten wir unseren Patienten zu einer kombinierten Behandlung mit Botulinumtoxin und Hyaluronsäure. In einem solchen Fall injizieren wir zusätzlich zur Hyaluronsäure eine geringe Dosis an Botulinumtoxin in den betroffenen Hautbereich, um die Falte noch effektiver anzuheben. Dadurch wird eine schnelle Glättung der Zornesfalte ermöglicht, denn der für die Entstehung der Falte verantwortliche Muskel wird durch das Botulinumtoxin gelähmt. Die Hyaluronsäure hilft nun zusätzlich bei der effektiven und langanhaltenden Auffüllung der Falten. Zornesfalten können jedoch nicht durch die Injektion mit Botulinumtoxin allein vollständig geglättet werden. Der Einsatz von Botulinumtoxin glättet die Haut durch einen Lähmungseffekt der Substanz, was  die Mimik schnell unnatürlich wirken lässt. Daher sollte diese Form der Behandlung nur kontrolliert eingesetzt werden.

Wie viel kostet eine Behandlung von Zornesfalten?

Die Höhe der Kosten für eine Behandlung der Zornesfalte ist abhängig von der Ausprägung der Falten sowie vom benötigten Filler-Material. Die Behandlung beginnt in unserer Klinik bei 350,- bis 450,- Euro. Die endgültigen Kosten besprechen wir mit Ihnen in einem ausführlichen Beratungsgespräch, in dem wir unter anderem die für Sie optimalste Behandlungsmethode ermitteln.

Kontaktaufnahme

Sie leiden unter der Zornesfalte zwischen Ihren Augenbrauen doch Kosmetika liefern nicht mehr das gewünschte Ergebnis? In unserer Klinik beraten wir Sie gerne über Behandlungsmöglichkeiten zur Entfernung von Zornesfalten. Kontaktieren Sie uns für ein erstes Beratungsgespräch gerne über unser Kontaktformular oder telefonisch unter 0711 975 730 82. Wir freuen uns auf Sie.

Rufen Sie uns an

Wir sind erreichbar unter:

0711 975 730 82